Nachtjahre im Kaleidoskop

In by Martin Piekar0 Comments

das Leuchtfeuer
fühlt sich an als würden Jahre beginnen
knöcherlichtere Wunden blättern sich
den Sternen ab als Wolken

nisten sie mit der Akribie
des goldenen Schnitts am Himmel und
am Horizont ein Brutkasten

ummantelt Zeitnüsse
mit Kummerschimmer sie fruchten
Frostkokons und wetzen sich in Glanz und Glimmer

die orgastischen Klauen des Monds greifen
mir ins Heimatlicht, ein Flimmergewitter

heimlich war für mich schon immer
das Leuchtfeuer meiner Nachtjahre im Kaleidoskop

bleiche Nächte blinzeln sich heran

Kommentar verfassen