king-kong-symphonie

In by Jason Bartsch0 Comments

ein toter affe liegt im altglasurwald
von der liane in die junkiespritzen
eingetaucht in monotone filmmusik
weht sein schwanz im koksgeruch
sein name schon vom stern gekratzt
die produktion spart jetzt bananen auf-
stieg und fall der leinwandgröße

die hauptrolle sitzt im eiscafe und
spuckt den nachbarn auf die glatzen
spricht in fingernägeln kaffeesätze
hält die katze an der leine
diese stadt ist nicht groß genug für
den fetten arsch in röhrenjeans
für sie ist es flackern auf dem schirm
für den affen ist es zucker

doch zu spät hat er bemerkt dass
mit dem abspann auch die putzfrau kam
und sein name nur das popcorn an der decke
und der goldsaft in den gläsern kein champagner
und der urwald nur ein letzter totentanz
mit den scherben im container

Kommentar verfassen