julian(2015)

In by Jean harvey0 Comments

scheiße.

ich zittere am ganzen körper,
ich muss mich jetzt zusammenreißen.
ich werde es jawohl mal ein paar stunden ohne aushalten
hoffentlich nur ein paar stunden,
nich das mama wieder will das ich hier übernachte
ich habe nichts mit

scheiße.

wieso hab ich nichts mitgenommen,
für den notfall,
nicht das mir wieder keine passende ausrede einfällt und ich bleibe
und dann nachts wieder diese beklemmungen, und atemnot kriege
weil ich das scheiß zeug nich dabei habe.

mist, verflucht.

sie denken ich gehe immer noch zur uni,
hoffentlich fliegt nich auf das ich seit einem monat keine vorlesung mehr besucht habe,
nich das der prof hier noch anruft,
julian das so lächerlich, wieso sollte er, er kennt mama und papa nichtmal
außerdem bin ich volljährig.

bescheuert.

mir ist schlecht,
ah das fängt ja gut an,
vielleicht habe ich in meiner tasche….ah ja ,doch noch was dabei
gut dann nehme ich das jetzt besser ,bevor ich reingehe und nicht mehr dazu komme.
hört das dämliche zittern auch auf.

okay.

es ist alles gut,
ich muss mich nur zusammenreißen
der arzt hat gesagt solange ich die medikamente nehme ist alles gut.
scheiß chemo.
zum glück habe ich die paar haare noch.
aber auch nicht mehr lange,
beim nächsten besuch sollte ich mama und papa mit einer neuen frisur überraschen.
vorsorglich.

scheiße.

aber die nächsten tage muss ich es sagen,
viel zeit habe ich nicht mehr.
aber nicht jetzt , dann wenn es passt.
ich kann ihnen ja schlecht „mama papa ich habe metastasen in der lunge ich sterbe bald, frohe weihnachten“ sagen.
nein.

scheiße.

ich gehe jetzt rein.

 

© jean harvey

 

Kommentar verfassen