Texte von Moritz Gause



WOHIN GEHEN MEINE GROSSEN PLÄNE

Veröffentlicht am 10-02-2014. Kommentare: 0.

im Nebel zwischen den Häuserblöcken wenn alles klamm ist? Hinter dem Supermarkt die jungen Männer ohne Schal und Handschuhe halten das Bier in der Faust. Frieren sie? Lesen



DIE FLIEGEN

Veröffentlicht am 31-10-2013. Kommentare: 3.

– für Clemens Kindermann Die Fliegen tanzen ungarisch Ballett auf meinem Blatt auf dem Asphalt zwei hastige verhuschte Schatten die jagen Schwalbenschemen um hingestreckte Höfe unter Himmel den nur der Takt ergrauter Schindeln wellt Lesen